Thailand Pai, Loess Phu view Resort

Jakob am 24. Februar 2013

Hallo meine lieben Freunde,

Meine vierte und (vorerst) letzte Station in Thailand war Pai. Ein kleines verschlafenes Bergdoerfchen im Norden Thailands ( siehe Bericht). Die Fahrt von Chiang Mai aus dauert 3-4 Stunden und kostet 150 Baht max..

Eigentlich gibt es nichtmehr viel dazu zu sagen. Der Vollstaendigkeit halber dennoch die Hostelbeschreibung.

In Pai selbst gibt es unzaehlige Guesthouses. Wer ein paar Schritte mehr geht kommt jedoch in den Genuss regelrechter Bungalowstaedte. Kostenpunkt: Unsere Huette kostete 600 Baht. Im Endeffekt hat jeder von uns 150 Baht pro Nacht bezahlt.

Pai map

Pai map

Unser Dorf befindet sich auf der Karte links oben. Nur aus der Busstation (Minivan) raus, nach links und irgendwann ueber eine Bambusbruecke. Aber vorsicht, nachts halten die Minivans aufgrund der Sperrung der Walking Street bei der Polizeistation und wenn man dann dieser Beschreibung  folgt, landet man so wie ich in der hangover-bar und wird wohl nur sehr schwer ein zimmer bekommen 😉

Die Polizei, dein Freund und Helfer

Die Polizei, dein Freund und Helfer

Rezeption

Rezeption

Unsere Hütte

Unsere Hütte

Platz fuer zwei bis drei Personen

Platz fuer zwei bis drei Personen

 

 

 

 

 

Die Huette verfuegt ueber ein eigenes, gefliesstes Bad. Alles super. Sauber. Rein!

 


« »

4 Kommentare zu “Thailand Pai, Loess Phu view Resort”

  1. Anni schrieb am 26. Februar 2013 um 10:57 Uhr :

    Hey Jakob 🙂

    das schaut alles richtig toll aus,…ich bin sooooo neidisch!
    Ich bin gespannt wie deine Reise weiter geht und freue mich auf viele Fotos!! 😉

    Grüße aus dem KALTEN und verschneiten Rheinland!
    Anni & Spitzbande

  2. Jakob schrieb am 28. Februar 2013 um 13:00 Uhr :

    Hundis einpacken und los 🙂

  3. Sabrina schrieb am 1. März 2013 um 17:27 Uhr :

    Huhu Jakob!

    Bin etz fast ne Woche in Thailand.
    Bin ab morgen Abend wsl in trat und ab Mo sicher auf Koh chang.
    Kommst du mich besuchen??? 🙂

    Liebe grüße
    sabrina (die von Andrea, aus Neutraubling/Regensburg…) 🙂

  4. Jakob schrieb am 2. März 2013 um 04:09 Uhr :

    Hey 🙂
    Schoen von dir zu lesen. Bin gestern in Phnom Penh angekommen. Werd heute oder morgen erstmal an die kambodschanische Kueste und ein paar tage relaxen. War die letzte Zeit ziemlich viel unterwegs und moechte nicht schon wieder das and wechseln 😉
    Komm doch vorbei.
    vg
    Jakob

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.