Infos

Die Lords of Backpacking

Wir berichten im Blog auf Backpacker.Unterkunft.de von unserer Weltreise! Backpacker.Unterkunft.de

Markus (30, Wassermann)

Dipl. Betriebswirt und Schreiberling aus Regensburg

Lords of Backpacking Steckbrief: Markus

Selma (25, Wassermann)

Dipl. Psychologin und Reisende aus Kleve

Lords of Backpacking Steckbrief: Selma

Manu (31, Waage)

Gastronomisch in der Welt unterwegs

Lords of Backpacking Steckbrief: Manu

Tage 9 bis 13 – In fünf Tagen über den Atlantik

Markus Obstmeier am 2. Januar 2015

2 Backpacker on a Cruise

High Expectations vs. Low Budget

 

MSC Musica

MSC Musica

 

  • Die Tage erschienen einerseits kurz und auf der anderen lang – Haben viel an unseren Sachen gearbeitet und Schach gespielt – Immer wieder mal auf der Gitarre gezupft – Mitten in der Nacht Saxophon an Deck zu spielen ist genial

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Bis auf das Reinigungspersonal (das die ganze Nacht beschäftigt ist) ist sonst niemand mehr da – Noch immer kein Spanisch gelernt – Haben weitere Passagiere kennen gelernt – Aus Belgien, Österreich, Frankreich, Pakistan, Deutschland, Marokko,Italien, St. Vincent, Dominica und so vielen Ländern mehr – Waren nochmal schick essen, da es ja bereits im Preis bezahlt war  – Der Photograph kam – Markus musste trotz der Verordnung schicker Kleidung, seine Krawatte für das Bild abnehmen… er meinte, die passe nicht zu ihm – Wie wahr, wie wahr…

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Und Abends noch in den Schiffsclub… als einzige Gäste – Oper war eine willkommene Abwechslung – Wollte noch schnell ein paar Bilder schießen, bevor die ersten Gäste kamen…  – Er wollte auch photographieren… so photographierten wir eben zusammen. Mittendrin statt nur dabei!

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Der Flügel im purpur farbenen Saal war noch viel bezaubernder, als man es mit einem Bild hätte einfangen können

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Italienische Opera-Sänger brillierten und haben zu Recht des Künstlers Brot eingefordert

 

MSC Musica

MSC Music

 

 

MSC Music

MSC Music

 

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Das Programm an Bord bot Koch-Shows, Vögel am Gesang erraten, Gymnastik, Tanz, Wellness, einfach alles… –  Ständig entstanden kleine Unterhaltungen – Man kam sicher näher oder konnte sich manchmal auch einfach nicht aus dem Weg gehen – Auch ein Stadt-Schiff kann klein werden – Landgang wäre schön gewesen – Ein Balkon auch, hatten wir aber nicht – Markus musste zum Arzt, hatte eine Bronchitis – Dafür hat er fliegende Fische entdeckt – Wir waren die einzigen die sich auf den Boden des Decks gesetzt hatten – Aber es war gemütlich, wir wollten in Ruhe Schach spielen und es war uns auch einfach egal – ja, wir fielen auf – Nach so vielen Tagen an Bord hatte man sich bereits an das 24 Std. Buffet gewöhnt – Das von freundlichen Indonesiern immer frisch gehalten wurde – Der Kaffee aus der Maschine war leider nicht trinkbar – Markus hat ein Rentnerpaar beim „Liebe machen“ auf dem Deck gesehen…. Brrrrr – Der Kontakt mit dem Personal (die fast einzigen anderen jungen Menschen an Bord) wurde immer enger – Haben viel mit dem jamaikanischen Barkeeper unseres Vertrauens über Zuhause, Gott und die Welt philosophiert – Wurden von Freunden auf Getränke eingeladen – Versuchten uns auf die Crew-Party zu schummeln, hatte aber leider nicht geklappt – Dienten den Photographen an Bord als „Quotenbild“ – Und besuchten die Abschlussvorstellung im Theater (975; 978; 989_1; 991; 996; 1009; 1012; 1017; 1028)

 

  • Die Tänzer zogen übers Parkett…
MSC Music

MSC Music

 

  • Asiatische Schlangenfrauen luden zum Staunen ein… auch wenn man es schon gesehen hatte. Faszinierend!

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Ohne Netz und doppelten Boden…

 

MSC Music

MSC Music

 

  • All Star – Ensemble im Agentenmodus

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Der Song „Skyfall“ lieferte den passenden Flair

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Dann kamen zwei Jungs… wow. Hatte einen von Ihnen am ersten Tag an Deck getroffen – Er wollte erklären, dass er Akrobatik mit den Händen mache… beeindruckend, wie man später sehen durfte

 

MSC Musica

MSC Music

 

 

MSC Music

MSC Music

 

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Bravo, bravo, bravo…. eine sehr gelungene Aufführung

 

MSC Music

MSC Music

 

  • Wir liefen zum Ausguck… Zu gern hätte ich über Deck posaunt: „LAND IN SICHT!“ …. Doch noch war es nicht soweit – Geduld ist eine Tugend… ja ja… – Alles in allem jedoch verliefen die fünf Tage weit schneller als gedacht – Und den Atlantik mit einem Schiff zu überqueren, hat sicherlich auch etwas für sich

 

MSC Musica

MSC Musica

 


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.