Reise zum Ende der Welt

Markus Obstmeier am 7. Dezember 2015

Reise zum Ende der Welt

Jeder Mensch sammelt Erfahrungen, die nur er selbst erfahren kann.

Einzigartige Erlebnisse, die ihn zu dem formen, was er ist und sein wird.

Jeder Mensch hat Gefühle, wie kein anderer sie empfindet.

Lebt sein eigenes Leben; Besitzt seine eigene Wahrnehmung.

Jeder Mensch erfährt viel Freude; Auf eine Art, wie sie nur er erleben kann.

Auch Schmerz widerfährt; Diesem begegnet er wie kein anderer.

Jeder Mensch war einmal jung; Eine Jugend, die diese eine Zukunft geprägt hat.

Wie alle anderen, wird er alt werden und doch, altert er für sich allein.

Jeder Mensch hat ein Schicksal; Dessen Gestaltung in seinen Händen liegt.

Die Ungewissheit vor Morgen; Für den einen Freud, für andere Leid.

Jeder Mensch teilt den Glauben an Werte. Und doch glaubt jeder an etwas anderes.

Ein Leben mit der Zeit; Die einen verlieren sie, die anderen gewinnen sie.

Jeder Mensch hat Bedürfnisse, die niemand anderes auf der Welt besitzt.

Er übt sich in Verzicht, aber keiner verzichtet auf das Gleiche.

Jeder Mensch hat eine Seele; Eine Energie, die nur er spüren kann.

Sie lenkt unser Handeln und schmiedet unsere einzigartigen Pläne.

Jeder Mensch reist für sich allein durchs Leben, zu seinem ganz eigenen Ende der Welt.

Unter Begleitung anderer Reisender, für einen Teil der Wegstecke.

Jeder Mensch reist zum Ende der Welt; Denn die Welt ist das, was man in seiner Lebenszeit erlebt.

Es gibt nichts Schöneres, als diese eine Reise mit einer verwandten Seele zu erleben.

Du und ich. Lass uns gemeinsam reisen.

Die gleichen Wunder dieser Welt erleben;

Eine Sonne, die Schatten vorüberziehen lässt.

Du und ich, bis zum Ende der Welt.


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.