Regensburg – Stadt der Schlösser

Markus Obstmeier am 19. Februar 2014

Eine Brücke aus altem Stein. Stein für Stein ein alter Dom. Doch Regensburg ist eine Stadt, die weit mehr zu bieten hat. Sie ist gespickt mit Geschichte, gefüllt mit Schicksal, Triumpf und Leidenschaft. Die Römer könnten ein Lied davon singen. Doch diese Zeit ist selbst Geschichte. Wie so vieles hier.


Die Stadt lebt und pulsiert

So manche Menschen werden hier sesshaft, gründen Familien und bauen Häuser. Knapp jeder sechste Bewohner bildet sich an den akademischen Einrichtungen weiter und studiert das vielfältigte Nachtleben. Dann gibt es ein paar wenige, die im Strudel einer modernen Gesellschaft an einen der Regensburger Donaustrände gespült worden sind. Sie klammern sich an den Strohhalm, den sie hier finden dürfen. Der Donaustrudel als möglicherweise letzte Bastille der Hilfsbedürftigen. In der historischen Altstadt von Castra Regina kann das Leben beobachtet werden. Rentner huschen an Studenten vorbei, die zuvor mit dem Anzugträger, der gerade eben noch einer Gruppe Alternativer mit einem Feuerzeug aushalf, einen kleinen Plausch hatten.

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Sicherlich verlassen viele das Weltkulturerbe wieder, doch mindestens ebenso viele Neuankömmlinge gewinnt die Stadt wieder hinzu. Es hält sie lebendig. So manch einer wird in den Annalen der Stadtgeschichte auch niemals in Vergessenheit geraten, wie beispielsweise der “Handstand-Luki”. Er lief auf Händen von hier bis in den Vatikan und erhielt Papstaudienz. Und es ist wahr, unser Schloss der Fürstin von Thurn und Taxis ist größer als der Buckingham-Palace. Doch von all diesen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wurde bereits genug berichtet.
Lasst uns doch zur Abwechslung in dem Flair der Einzigartigkeit schwelgen. Neben der so oft zitierten Steinernen Brücke, in die der Teufel höchstpersönlich die Bögen vor lauter unbändigem Zorn geschlagen haben soll, als er aus der Hölle empor schoss, gibt es noch einen herrlichen Steg. Er wird der “Eiserne Steg” genannt und beinhaltet hunderte von Geschichten, die niemand kennt und auch niemand kennen lernen wird. Nur die Beteiligten selbst. Geschichten von Königinnen und Königen, die ihr eigenes Schloss besitzen oder besaßen. Ein Schloss, dass sie auf Lebzeiten miteinander verbindet, ob sie wollen oder nicht. Dieser Steg beherrbergt sie alle und macht die Stadt Schloss für Schloss, als eines dieser liebevollen Besonderheiten, zu dem was sie ist – Einmalig und dem historischen Namen “Castra Regina” alle Ehre. Das beschauliche Regensburg mit seiner Schlossbrücke der Liebenden.

Das Weltkulturerbe Regensburg zu entdecken ist immer eine Reise wert!

Hauptbahnhof

Hauptbahnhof

Alte Filmbühne - Nightlife

Alte Filmbühne – Nightlife

Hinterhaus

Hinterhaus

Im Regensburger Hofbräu-Haus

Im Regensburger Hofbräu-Haus

Älteste Wurstbraterei Deutschlands - Die Wurstkuchl

Älteste Wurstbraterei Deutschlands – Die Wurstkuchl

Regensburger Altstadt

Regensburger Altstadt

Regensburger Altstadt

Regensburger Altstadt

Hauptbahnhof

Hauptbahnhof

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Eiserne Steg mit seinen Schlössern

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Altstadt


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.