Infos

Die Lords of Backpacking

Wir berichten im Blog auf Backpacker.Unterkunft.de von unserer Weltreise! Backpacker.Unterkunft.de

Markus (30, Wassermann)

Dipl. Betriebswirt und Schreiberling aus Regensburg

Lords of Backpacking Steckbrief: Markus

Selma (25, Wassermann)

Dipl. Psychologin und Reisende aus Kleve

Lords of Backpacking Steckbrief: Selma

Manu (31, Waage)

Gastronomisch in der Welt unterwegs

Lords of Backpacking Steckbrief: Manu

Gili Trawangan – Rock´n Roll!!!

Markus Obstmeier am 1. November 2013

Eine wunderschöne Insel zwischen Bali und Lombok, die ihrem Ruf als Partyinsel mehr als gerecht wird. Gili T war erst kürzlich in den Medien present. Die Ordnungshüter hatten einen Touristen beim Stehlen ertappt und ihn kurzer Hand mit einem Schild und der Aufschrift “Ich bin ein Dieb” zwei ganze Runden um die Insel spazieren lassen. Wohlgemerkt, es waren Ordnungshüter, den Polizei gibt es dort nicht.

Tagsüber wird dort entspannt, getaucht und geschnorchelt. Wer Glück hat sieht Meeresschildkröten oder wie ich, eine Seeschlange. Am Abend zeigt die Welt wie sie zusammen feiern kann. Die Party wandert jede Nacht in eine andere Location, so wird für Abwechslung gesorgt. Menschen aus aller Welt treffen sich an den Bars von Gili T. Ein absolutes MUSS sind die Sunset Bars. Zehn bis fünfzehn Minuten am Strand entlang gehen und schon ist ein atemberaubender Sonnenuntergang über den unendlichen Weiten des Meeres zu beobachten. Das ganze gepaart mit guter Musik, einer frischen Brise Wind nach einem meist heiß bis sehr heißen Tag und einem kühlen Bier. Selbstverständlich ist es Bintang Bier, was sonst. Wir haben auch das Bintang-Boot erspäht, von dem aus die Bierkisten mit den Bintang-Pferdekutschen distributiert werden. Ja, Logistik hat viele Gesichter. Der Nachtmarkt bietet verschiedene Köstlichkeiten zu den besten Preisen, die auf der Insel zu finden sind und der Burger Laden kann sich sehen lassen. Alles in allem ist Gili Trawangan definitive ein Erlebnis wert. Alleinig das dort keine motorisierten Gefährte zu finden sind, macht die Insel sympathisch. Nur Kutschen und Fahrräder, welche auch keine Bremsen haben können… wie ich während der Fahrt herausfinden durfte. Merke, vor dem wilden Ritt mit dem Drahtesel checken, ob Bremsen überhaupt montiert sind! Wir hatten unsere bzw. die Gitarre meines Australischen Nachbarn auf Lombok mit uns, was schlicht und ergreifend zu kleinen und sehr spontanen Sing-a-longs mit anderen unbekannten Inselbewohnern geführt hat

Auf Gili T. gibt es teuere und sehr teuere Unterkünfte. Allerdings gibt es auch für den kleinen Geldbeutel verhältnismäßig günstige Möglichkeiten dort unterzukommen. Ich hatte unglaubliches Glück von meinen Freunden aus Lombok eingeladen worden zu sein und eine der unglaublichsten Unterkünfte überhaupt für ein paar Tage zu beziehen. Es war das Abschlusswochenende einer Ära in Lombok. In ein paar Tagen werde ich in Perth landen. Was mich in Australien erwarten wird und wo es mich dort letztendlich hinverschlägt, weiß ich nicht. Doch genau das ist ja das Schöne. Es lebe das Abenteuer, es abenteuert das Leben!

 

“Wer nicht weiß wohin er geht, den führt jeder Weg ans Ziel.”

 

Gili T - Bintang Boot

Gili T – Bintang Boot

Gili T. - Bintang Logistik

Gili T. – Bintang Logistik

Spontane Gitarren-session

Spontane Gitarren-session

Privat Pool in unserer Villa

Privat Pool in unserer Villa

Der Poolbereich

Der Poolbereich

Die Hauptstraße

Die Hauptstraße

Sunset Gili Trawangan

Sunset Gili Trawangan

Sunset Bar

Sunset Bar

Auch ein Pferd braucht einmal eine Pause

Auch ein Pferd braucht einmal eine Pause

The Beach Boys

The Beach Boys


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.