Afghanistan April 2014 – Erste Impressionen

Markus Obstmeier am 1. Mai 2014

Ich bin in Afghanistan unterwegs, um mir ein Bild der Lage vor Ort zu machen. Es ist eine besonders interessante Zeit. Die Wahlen sind vorüber, jedoch steht eine Stichwahl zwischen Karzai und Abdullah Abdullah an. Der noch nicht unterschriebene Vertrag über das Sicherheitsabkommen mit den USA erhöht die Ungewissheit der Bevölkerung noch zusätzlich.

Meine Reise führt mich durch die Regionen der Nordallianz, die gegen die Taliban gekämpft haben. In der Hauptstadt Kabul ist die Luft dick, die Anspannung spürbar. Die hohe Militärpräsenz dort untermalt dies faktisch. Da Afghanistan aber nicht ausschließlich aus der Hauptstadt und dem primär im Süden und Osten liegenden Taliban-Gebieten besteht, finden sich auch Orte, in denen es weitaus entspannter ist, wie Mazar e Shariff. Hier befindet sich die bedeutendste Moschee und bildet das Mekka der Muslime. Sogar noch entspannter sind die Menschen in der westlich gelegenen, mehreren tausend Jahre alten Stadt Herat. Alexander der Große hatte sie einst erobert bzw. wieder aufgebaut und für Goethe war die Stadt der Dichter ohnehin von herausgehobener Bedeutung.

Selbstverständlich gilt für alle Wege, die innerhalb Afghanistans gegangen werden, dass Ortskundigkeit und die Fähigkeit sich zu verständigen unerlässlich sind. Ohne eine Begleitung, die diese Voraussetzung erfüllt, ist es weder ratsam noch möglich dieses Land zu bereisen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die hier lebenden verschiedenen Völkergruppen Menschen wie jede anderen auch sind und mit Freundlichkeit, Neugierde und Hilfsbereitschaft bestechen.

Wir setzen unsere Reise fort und nehmen gerne jede Einladung zum Tee an… soweit möglich, denn sie kommen zahlreich.

 

unAfghanistan, Kabul

 

 

Afghanistan, Kabul

 

 

Afghanistan, Kabul

 

 

Afghanistan, Mazar

 

 

Afghanistan, Mazar

 

 

Afghanistan

 

 

Afghanistan

 

 

Auf dem Weg von Kabul nach Mazar

 

 

Auf dem Weg von Kabul nach Mazar

 

 

Afghanistan

 

 

Afghanistan, Kabul

 

 

 


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.