Infos

Die Lords of Backpacking

Wir berichten im Blog auf Backpacker.Unterkunft.de von unserer Weltreise! Backpacker.Unterkunft.de

Markus (30, Wassermann)

Dipl. Betriebswirt und Schreiberling aus Regensburg

Lords of Backpacking Steckbrief: Markus

Selma (25, Wassermann)

Dipl. Psychologin und Reisende aus Kleve

Lords of Backpacking Steckbrief: Selma

Manu (31, Waage)

Gastronomisch in der Welt unterwegs

Lords of Backpacking Steckbrief: Manu

Anfahrt/Tag 1 – Deutschland & Italien

Markus Obstmeier am 25. Dezember 2014

2 Backpacker on a Cruise

High Expectations vs. Low Budget

 

Anfahrt – Von Nürnberg nach Mailand – Von Mailand nach Genua

  • Treffen uns am 15.11.2014 um etwa 19 Uhr in Nürnberg – Der stille Feiertag hält uns nicht davon ab uns im Nachtleben mit Bier und Kickern wach und warm zu halten – Dazu ein paar Bierchen im Pub „Zum Wanderer“ mit Manu´s Freundin Maxi, bei der wir über die Nacht unser Gepäck unterstellen konnten – Früh morgens am Sonntag um 5.30 Uhr ging unser Bus über München nach Mailand und den wollten wir nicht verschlafen – 30 Euro pro Person ein unschlagbarer Preis – 12 Stunden Busfahrt waren genug Zeit zum Schlafen – Das Gegröle der kroatischen Hooligans machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung – In Mailand angekommen stärkten wir uns mit Pizza und plauderten mit Lara, die sich mit uns durchs U Bahn Chaos gekämpft hat – Danach ging es weiter nach Genua, um mögliche Hochwasserverspätungen am nächsten Tag ausschließen zu können- Völlig übermüdet kommen wir gegen halb zwölf Nachts, im spürbar wärmeren Genua an und suchen uns eine Unterkunft – Lassen den Tag mit einem italienischen Bier auf der Dachterrasse ausklingen – Die Kreuzfahrt kann beginnen!!!

 

 

Tag 1

Italien, Genua

Italien liegt in Südeuropa und ist mit der Form eines Stiefels auf der Landkarte weltweit bekannt. Gegründet wurde Italien 1861 und zählt derzeit über 60 Millionen Einwohner. Nicht nur in der Hauptstadt Rom kann man sich von den modebewussten Italienern leicht zum Shoppen verleiten lassen. Gezahlt wird Hierzulande in Euro.

Landsleute wie Marco Polo, Christoph Kolumbus und Leonardo da Vinci sind für jedermann ein Begriff.

 

  • Der Dauerregen am nächsten Morgen hält uns leider von einer Erkundungstour durch Genua ab – Machen uns auf zum Hafen, wo zwei riesige MSC Cruise ships auf ihre Passagiere warten

 

Genua

Genua

 

  • MSC Poesia Richtung Brasilien und MSC Musica, die mit uns die Domenikanische Republik ansteuert

 

MSC Musica

MSC Musica

 

  • Der Check In an Board geht recht flott und somit können wir das Schiff noch erkunden bevor sich Massen an Passagieren breit machen

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

MSC Musica

MSC Musica

 

  • Es gibt zu viel entdecken – Wir vertagen es auf die drei kommenden Wochen  – Kurz darauf füllte sich das Schiff auch schon und die neuen Gäste folgten der Einladung zum Begrüssungsbuffet – Verschiedenste Leckereien geben wieder Power nach der Anreise –  Beim Essen am Top-Deck fällt der Blick auf das verregnete Genua

 

MSC Musica

MSC Musica

 

 

Blick auf MSC Poesia

Blick auf MSC Poesia

 

  • Gegen 18 Uhr lief unser riesiges Schiff zu den Klängen von „Time to say good bye“ aus dem Hafen Genuas aus.

HINWEIS:
Es ist kein Action Video!!! Es ist nicht der Hafen von Genua, sondern Cadiz. Die Kameraführung… einfach nur bemerkenswert^^ Enjoy the atmosphere!!!

 

  • Beim ersten Bier an Board lernen wir einen Franzosen Namens Sam kennen – Wir machen auch die Bekanntschaft mit George, einen Jamaikaner, der sich um die „Golden Bar“ an Board kümmert – Zum Schluss noch die Sicherheitsübung erfolgreich absolviert –  Wir werden überleben!!!

« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.